Der Text – Die Inspiration

Koschka Becker ist bildende Künstlerin und war eine liebe Nachbarin in den unendlichen Weiten des Niederrheins. Ohne überhaupt nur zu ahnen, was sie damit auslösen würde, hatte sie mir bei einem Treffen ganz begeistert von französischen Pastellkreiden erzählt, die es in 522 Farbtönen gibt. „Sie sind so weich, dass man sie beim Großhändler abholen muss! Die Gefahr, dass sie beim Verschicken per Post zerbrechen, ist viel zu groß“, sagte sie beeindruckt von der Konsistenz der Farben, die sich  beim Auftragen auf den Malgrund positiv bemerkbar macht.

Von wegen 50 Shades of Grey – der Niederrhein hat 80 Grautöne!

Besonders erwähnte sie die 80 Grautöne. Eine beeindruckende Zahl. Ich begann zu überlegen, ob die wohl für die Abbildung des an Grautönen reichen Niederrheins genügen würden. Erst gedachte ich, die Grautöne zu zählen. Beim Fahrradfahren scannte ich die Landschaft unter diesem Gesichtspunkt. Während ich mit dem Zählen bereits im einstelligen Bereich durcheinander kam (‚war ich jetzt bei Grauton Nummer 7 oder Nummer 8?‘), klangen die Emotionen, die das Grau in mir auslöste, noch lange nach und suchten Ausdruck.

Dann machte irgendwer in einem völlig anderen Zusammenhang eine folgenschwere Bemerkung: „Es kommt nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität an!“ Ich fühlte mich befreit von dem selbstauferlegten Zwang zu zählen, setzte mich hin und schrieb, was ich gesehen hatte, was ich gefühlt hatte. Weil ich damit auch etwas Licht in ein von Zahlen bestimmtes Leben gebracht hatte, schien mir der Titel „Wege aus dem Nebel“ angebracht. Die Ergänzung „der Niederrhein in 80 Grautönen“ zollte der Landschaft Tribut, die mich dazu inspiriert hat. Lange bevor jemand an den Bestseller dachte, der ebenfalls eine Zahl für Grautöne im Titel führt.

„Inspiration ist alles“ – Koschka Becker

Als ich Koschka von dem Text erzählte, malte sie drei wunderschöne, abstrakte Bilder. Die zeigte sie bei einer Ausstellung in ihrer Schmiede.

Einladungskarte zur Ausstellung in der Alten Schmiede Graverdyk Tönisvorst

Erste öffentliche Lesung bei Koschka Beckers Ausstellung

Eine Veranstaltung, die Kochka Becker mit sicherem Stilgefühl gestaltet hatte und mit viel Elan bestritt. Eine Reihe ihrer früheren Weggefährten war ebenfalls dabei. Ich las meinen Text zum ersten Mal öffentlich und er wurde warm aufgenommen.

Liste der mitwirkenden Künstler

Liste der Künstler bei der Ausstellung in Koschka Beckers Schmiede